Wo kommt die Faszination fürs Essen her?

2 Nov 2017

Es ist das Ursprüngliche, das Natürliche, das mich am Essen und am Zubereiten des Essens immer wieder fasziniert. Wo kommt meint Essen her, welchen Weg von der Ernte bis auf den Teller hat es hinter sich? Wie wurde es geerntet, gelagert, verarbeitet?

 

Früher war es normal, sich saisonal und regional zu ernähren. Mit dem Aufkommen der Flugzeuge und mit der Sehnsucht nach exotischen Ländern wurden Grenzen aufgehoben: Nahrungsmittel kommen von überall her, fast könnte man meinen, je weiter, desto besser.

 

Doch es ist das Kernige, Bodenständige und Wertige, das mich am Essen fasziniert. Ich erinnere mich an den Kühlschrank meiner Grossmutter, der für mich als Kind immer ein Rätsel – und irgendwie auch eine Enttäuschung – war. Es gab dort nur einfache Grundzutaten: Butter, Käse, Rahm, Fleisch. Gemüse wurde erst gar nicht im Kühlschrank gelagert, sondern frisch im Garten geholt. Spätzli, Ravioli und Pasta wurden frisch hergestellt. Es gab: keine Schoggi. Keine Joghurts. Nicht mal Milchreis aus dem Büchsli, keine Kondensmilch, keine süssen Riegel. Ja, es gab nicht mal Smacks oder Frosties, die man mal zwischendurch hätte verzehren können!

 

Erst viel später verstand ich den Sinn hinter diesen ehrlichen und hochwertigen Zutaten.

 

Rüsten, Vorbereiten und sich Zeit nehmen fürs Kochen wird von meiner 90-jährigen Grossmutter jeden Tag aufs Neue zelebriert. Kommen Gäste, wird, egal zu welcher Stund, etwas gekocht.

 

Noch viele weitere Jahre dauerte es, bis meine Grossmutter begann, ihre Rezepte herauszurücken. Doch das war kein leichtes Unterfangen. Sie war bei all ihren Gerichten der Meinung, dass es dafür kein Rezept gebe, oder, noch schlimmer, «das cha me doch!» (es sei doch keine Kunst, dieses Gericht auch ohne Rezept einfach so nachzukochen). Damit stellt sie ihre Kochkünste natürlich gnadenlos unter den Scheffel. Und doch: Steter Tropfen höhlt den Stein. Vermutlich wird es voraussichtlich gelingen, 2027 die gesammelten Rezepte hier zu veröffentlichen...  

 

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Schlagwörter
Folgen Sie Martinas Gartengut!
  • Folgen Sie mir auf Instagram

© 2017 GARTENGUT ::: AGB ::: Erstellt mit Wix.com