Slow Food Market Zürich

11 Nov 2017

Heute stand der Besuch am Slow Food Market in Zürich an. Was am Ende des Tages bleibt: viele Eindrücke von einer farbenfrohen Messe, das Staunen über die Produktevielfalt und viele neue Ideen. Käse, Trockenfleisch, Essig, Öl, Sirup, Konfitüren, aber auch Trockenfrüchte und Gewürze, Kräuter: eindrücklich, wie innovativ und engagiert die meisten der Hersteller waren.

 

Ein kleiner Wermutstropfen ist, dass man an dieser Messe, die das gute Essen zelebriert, nur sehr wenige Verpflegungsmöglichkeiten hat – vom Degustieren allein wird man ja nicht satt. Nebst einem Stand mit frischer Pasta, die sehr gut ausgesehen hat, bietet einzig das Restaurant im oberen Stock die Möglichkeit auf ein ganzes Menü. Aber das kann man sich schenken. Besser, man kauft einen würzigen Käse und frisches Brot und schaut dem Treiben von einer stillen Ecke aus zu.

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Schlagwörter
Folgen Sie Martinas Gartengut!
  • Folgen Sie mir auf Instagram

© 2017 GARTENGUT ::: AGB ::: Erstellt mit Wix.com